Sample Banner 1
RS-Kartteile.de | AGB

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen RS Kartteile

 

I. Geltung der Bedingungen

1. Die Lieferungen, Leistungen und Angebote des Verkäufers erfolgen ausschließlich aufgrund dieser AGBs. Diese gelten somit auch für alle künftigen Geschäftsbeziehungen, auch wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden. Spätestens mit Entgegennahme der Ware gelten diese Bedienungen als angenommen. Gegenbestätigungen des Käufers unter Hinweis auf seine Geschäfts / Einkaufsbedingungen wird hiermit widersprochen.
2. Abweichungen von diesen AGBs sind nur wirksam, wenn der Verkäufer diese schriftlich bestätigt.

II. Angebot und Vertragsschluss

1. Unsere Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Annahmeerklährungen und sämtliche Bestellungen bedürfen zur Rechtswirksamkeit unserer schriftlichen oder fernmündlichen Bestätigung. Gleiches gilt für Ergänzungen, Abänderungen oder Nebenabreden.
2. Zeichnungen, Abbildungen, Maße, Gewichte oder sonstige Leistungs­daten sind nur verbindlich, wenn dies ausdrücklich schriftlich vereinbart wird.
3. Bei Vertragsschluss unter Verwendung von Fernkommunikationsmitteln gelten die Bestimmungen unserer Widerrufsbelehrung.

III. Preise

1. Soweit nicht anderes angegeben, hält sich der Verkäufer an die in einen Angeboten enthaltenen Preise, 7 Tage ab deren Datum, gebunden. Maßgebend sind die in der Auftragsbestätigung des Verkäufers genannten Preise zzgl. der jeweiligen gesetzlichen Umsatzsteuer. Zu­sätzliche Lieferungen und Leistungen werden gesondert berechnet.
2. Die Preise verstehen sich, falls nicht anders vereinbart, ab Lager Apen.

IV. Liefer- und Leistungsziel

1. Liefertermine oder -fristen, die verbindlich oder unverbindlich vereinbart werden, bedürfen der Schriftform.
2. Liefer- und Leistungsverzögerungen aufgrund höherer Gewalt und solche Ereignisse, die dem Verkäufer die Leistungen im Wesentlichen erschweren oder unmöglich machen verlängern die verbindlich vereinbarten Fristen und Termine um die Dauer der Verzögerung zuzüglich einer angemessenen Anlaufzeit. Zu den Leistungshindernissen gehören insbesondere behördliche Anordnungen sowie Verzögerung der Selbstbelieferung der bestellten durch den Hersteller oder Vorlieferanten. Ist die Behinderung innerhalb angemessener Frist nicht zu beheben kann der Verkäufer vom Vertrag zurücktreten und wird von seiner Leistungsverpflichtung frei. Schadensersatzansprüche des Käufers sind ausgeschlossen, wenn der Verkäufer den Käufer unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit informiert und etwa empfangene Vorausleistungen unverzüglich zurückerstattet.
3. Der Verkäufer ist zur Teillieferung und Teilleistung berechtigt, wenn die restliche Lieferung in angemessener Zeit erfolgt.

V. Gefahrübergang

Die Gefahr geht an den Käufer über, sobald die Sendung an die zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Anstalt ausgeliefert wurde.

VI. Mängelhaftung

1. Wir gewährleisten, dass die Produkte frei von Fabrikations- und Materialmängeln sind: Soweit der Käufer Verbraucher ist, beträgt die Haftung des Verkäufers bei Mängeln 2 Jahre. Ist eine gebrauchte Sache Vertragsgegenstand, so beträgt die Verjährungsfrist ein Jahr. Im Falle eines Handelskaufes beträgt die Mängelhaftung, sofern nicht schriftlich etwas anderes vereinbart wurde, für alle von uns gelieferten Produkte ein Jahr; der Käufer ist verpflichtet, die Ware unverzüglich auf Sachmängel zu untersuchen und diese dem Verkäufer anzuzeigen. Die Mängelhaftung beginnt mit Ablieferung.
2. Werden Betriebs- oder Wartungsanweisungen des Verkäufers nicht befolgt, Änderungen an Produkten vorgenommen, Teile ausgewechselt oder Verbrauchsmaterialien verwendet, die nicht den Originalspezifikationen entsprechen, entfällt jede Mängelhaftung. Gleiches gilt bei unsachgemäÂßer Benutzung und Handhabung von Geräten, sowie bei Fremdeingriffen und dem unbefugten Öffnen der Geräte.
3. Die Rechte des Käufer bei Mängeln ergeben sich aus § 437 BGB. Der Käufer muss zunächst grundsätzlich Nacherfüllung verlangen. Er kann als Nacherfüllung die Beseitigung des Mangels verlangen. Erst wenn die Nacherfüllung erfolglos gefordert wurde, kann der Käufer vom Vertrag zurücktreten oder den Kaufpreis mindern. Der Anspruch auf Schadensersatz ist, ausgenommen bei groben Verschulden und Vorsatz des Verkäufers und bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit, ausgeschlossen.
4. Mit der Mängelanzeige ist das defekte Teil bzw. Gerät mit einer genauen Fehlerbeschreibung unter Angabe der Modell- und Seriennummer sowie einer Kopie des Lieferscheines und der Rechnung an die oben genannte Firmenadresse einzuschicken. Durch den Austausch von Teilen, Baugruppen oder ganzen Geräten verlängern sich die Mängelansprüche nicht. Der Läufer sollte seine Daten sichern. Für Daten, die im Rahmen der Reparaturbemühungen verloren gehen, wird keine Haftung übernommen
5. Eine Haftung für normale Abnutzung im Rahmen eines ordnungsgemäÂßen Betriebs ist ausgeschlossen.
6. Gewährleistungsansprüche gegen den Verkäufer stehen nur dem unmittelbaren Käufer zu und sind nicht abtretbar.
7. Der Verbraucher kann nach den Voraussetzungen des §284 BGB den Ersatz seiner Aufwendungen verlangen, die er im Vertrauen auf den Erhalt der Leistung gemacht hat und billigerweise machen durfte, es sei denn, deren Zweck wäre auch ohne die Pflichtverletzung des Schuldners nicht erreicht worden.
8. Durch die vorstehenden Regelungen ist die Mängelhaftung abschließend geregelt.
9. Rückgriffsansprüche gem. §Â§ 478, 479 BGB bestehen nur, sofern die Inanspruchnahme durch den Verbraucher berechtigt war und nur im gesetzlichen Umfang, nicht dagegen für nicht mit dem Verkäufer abgestimmte Kulanzregelungen und setzen die Beachtung eigener Pflichten des Rückgriffsberechtigten, insbesondere die Beachtung der Rügeobliegenheiten voraus.

VII. Eigentumsvorbehalt

1. Wir behalten uns das Eigentum an der gelieferten Ware bis zur Zahlung aller Forderungen aus der Geschäftsverbindung der Parteien vor, und zwar auch insoweit, als es sich um Forderungen aus früheren Lieferungen handelt. Der Käufer darf über die unter Eigentumsvorbehalt stehenden Gegenstände nur insoweit verfügen, als sie im ordnungsgemäÂßen Geschäftsgang verarbeitet, eingebaut oder weiter veräußert werden sollen.
2. Die Be- oder Verarbeitung von Vorbehaltsware erfolgt für uns ohne uns zu verpflichten.
3. Im Falle einer Weiterveräußerung der Ware tritt der Käufer schon jetzt seine Ansprüche an uns ab. Wir sind berechtigt und der Käufer ist auf unser Verlangen verpflichtet, dem Kunden die Abtretung schriftlich anzuzeigen. Ggf. hat der Käufer auch im Wege des verlängerten Eigentumsvorbehaltes uns das Eigentum an den Gegenständen gegenüber seinen Kunden vorzubehalten.
4. Wird die unter Eigentumsvorbehalt stehende Ware gepfändet, hat der Käufer uns sofort und umfassend zu unterrichten und den Dritten auf unsere Rechte aufmerksam zu machen, sowie uns die zu unserer Intervention nötigen. Unterlagen zu Verfügung zu stellen. Die durch unsere Intervention entstehenden Kosten gehen zu Lasten des Käufers.

VIII. Anwendbares Recht

1. Für die Gewährleistungsbedingungen und die gesamte Rechtsbeziehung zwischen den Verkäufer und Käufer gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.
2. Soweit der Käufer Vollkaufmann ist im Sinne des HGB, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich rechtliches Sondervermögen ist, ist Westerstede ausschließlich Gerichtstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis unmittelbar oder mittelbar ergebenden Streitigkeiten.
3. Sollte eine Bestimmung in diesen Geschäftsbedingungen oder eine Bestimmung sonstiger Vereinbarungen unwirksam sein, so wird hiervon die Wirksamkeit aller sonstigen Bestimmungen oder Vereinbarungen nicht berührt. Haftungsausschluss
1. Inhalt des Online-Angebotes: RS Kartteile, nachfolgend Autor genannt, übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu lösche n oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.
2. Verweise und Links: Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Links"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcher Art dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.
3. Urheber- und Kennzeichenrecht: Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.
4. Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses: Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.
5. Warenzeichen: Die mit ® gekennzeichneten Produkte sind eingetragene Warenzeichen der entsprechenden Firmen. Die mit ^(TM) gekennzeichneten Produkte sind Warenzeichen der entsprechenden Firmen. Die auf unseren Seiten angegebenen Firmennamen und Warenzeichen werden ohne Verletzung des Sinninhaltes des jeweiligen Produktes verwendet. Nicht angegebene Warenzeichen-Kennzeichnungen an Produkten sind ohne Absicht auf Unterlassung der Kennzeichnung eingetragen.

Newsletter

Lassen Sie sich per Newsletter über Neuheiten und Aktionen bei RS-Kartteile informieren. Jetzt anmelden.

Fragen?

Wir beraten Sie gern!

0190 / 999 999

(nur € 99,- pro Anruf!)